Selbst eisiger Dezemberwind hielt Zuhörer nicht ab

Männerchor Cäcilia Horbach sagte das geplante Weihnachtskonzert ab. Der Chor erreichte das Publikum mit einem musikalischen Ortsrundgang.
Der MC Cäcilia Horbach singt, unter der Leitung von Chorleiter Jürgen Faßbender, weihnachtliche Melodien am Brunnenplatz in Horbach. Foto: privat.

Schweren Herzens, aber der schwierigen Situation geschuldet, wurde das Weihnachtskonzert des MC Cäcilia Horbach, das am 23. Dezember in der Gackenbacher Kirche stattfinden sollte, durch den Vorstand des Männerchors abgesagt. Dies geschah nach sorgfältiger Abwägung des Aufwands von notwendigen Maßnahmen und der eventuell zu erwartenden Zurückhaltung des Publikums sowie nach anschließender Rücksprache mit allen Beteiligten.

Bereits über die gesamte Dauer der Pandemie hinweg verhalten sich Aktive in Chören und Orchestern besonders vorbildlich. Laut einer Nachricht des Bundesmusikverbands Chor und Orchester – BMCO – vom November 2021 sind über 90 Prozent der Aktiven in der Amateurmusik vollständig geimpft: “Amateurmusizierende leisten mit einem überproportionalen Impfstatus von ca. 90 % in den meisten Musikensembles bereits einen maßgeblichen Anteil zur verantwortungsvollen Bekämpfung der Pandemie. In den verlässlichen Strukturen der Ensembles werden die Hygienemaßnahmen und Schutzkonzepte in hohem Maß akzeptiert und gewissenhaft umgesetzt.”

Aus den Reihen der Aktiven heraus entstand stattdessen die Idee, mit einem Video zumindest etwas weihnachtliche Chormusik zu verteilen. „Ein Weihnachtfest ohne weihnachtliche Chormusik möchte ich mir nicht vorstellen”, bekundete Uwe Girmann, Sänger im ersten Bass des MC Cäcilia aus Horbach. Das Video wurde mittlerweile hunderte Mal angeklickt und angeschaut: youtu.be/1QyFTtaHN90

Um dennoch auch physisch mit dem Publikum in Kontakt zu treten und den Menschen etwas weihnachtliche Stimmung anzubieten, machte der Chor, eine Stunde vor dem geplanten Beginn des Online-Weihnachtskonzerts, einen musikalischen Rundgang durch Horbach. Jürgen Faßbender, Chorleiter des Horbacher Männerchores, hatte aus den geprobten Stücken ein kleines Openair-taugliches Programm zusammengestellt.

Der zentrale Brunnenplatz, mit seinem festlich geschmückten Weihnachtsbaum, bot die passende Kulisse für die erste Station. Der Chor sang fünf weihnachtliche Melodien von ‘Als die Welt verloren’ bis ‘Weihnachtsglocken’ und wurde dafür mit dem Applaus der zahlreichen Zuhörer belohnt. „Ich darf sie zu unserem ersten musikalischen Dorfrundgang in der Vereinsgeschichte begrüßen und wir sind überrascht und begeistert von so vielen Zuhörern,” eröffnete MC-Vorsitzende Markus Vetter.

Als zweite Station stand der ‘gelbe Platz’ auf dem Rundweg. Wegen des kalten Windes und zum Wohle der Akustik stellte eine Familie ihre überdachte Garageneinfahrt zur Verfügung. Auch an dieser Stelle freute sich der Chor über zahlreiche Zuhörer, von denen sich einige zum zweiten Mal das Programm anhörten. Chorleiter Faßbender, der das Programm vorstellte, entschuldigte: “Mit ‘Mitläufern’ hatten wir nicht gerechnet. Sorry, dass wir die gleichen Stücke singen.“

Die dritte und letzten Station lag am Ortsrand zum Friedhof. Der Wind wehte so heftig und eisig, dass hier ein Carport als ‘Ausweichbühne’ diente. Die Zuhörer gaben auch hier reichlich Applaus.

Markus Vetter bedankte sich bei allen Zuhörern, allen Initiatoren und dem Chorleiter für die flexible Zusammenarbeit, die zum Gelingen beigetragen hatten. Er wünschte allen ein frohes Fest und Gesundheit im neuen Jahr.

Die Aktiven im MC Cäcilia sind bereits seit dem Sommer vollständig geimpft und haben auch zum großen Teil schon die Drittimpfung. Andere haben sich zur Teilnahme am musikalischen Rundgang testen lassen. Den Zuhörern wurden Abstand sowie Mund-Nasenschutz nahegelegt. Auch auf einen Ausschank wurde verzichtet und auf Selbstversorgung mit heißen Getränken verwiesen.

Die Sänger im MC Cäcilia Horbach hoffen, nach der Weihnachtspause wieder Proben sowie die geplanten Aktivitäten zum 140. Geburtstag realisieren zu können. Unter anderem stehen im Juli 2022 die 7. Horbacher Chortage auf dem Programm, zu denen sich bereits 17 Chöre zum Männerchorwettbewerb angemeldet haben.

Kontaktdaten

Alfred Labonte
Westerwaldstraße 7
56412 Horbach
Mail: ´alfred.labonte@mgv-horbach.de
Tel.: 06439 57107
Home: mgv-horbach.de

Boilerplate/VereinsportaitDer MGV Cäcilia Horbach schafft mit seinem Chorleiter Jürgen Faßbender Angebote. Ausgestattet mit derzeit 34 ambitionierten Sängern, einem engagierten Vorstand und dem kompetenten Chorleiter ist Horbach auch ein Zentrum leistungsorientierten Chorsingens. Der Verein sucht immer wieder neue Wege, um für Chormusikinteressierte attraktiv zu sein. So wurde z. B. im Sommer, als es Lockerungen für das Singen im Chor ermöglichte, ein „Neustart-Projekt“ aufgelegt. Eine Werbeaktion für Mitglieder, neue Sänger und Förderer wurde gestartet und in Veranstaltungen wie ein „Weinevent“ im September eingebunden, sowie das Weihnachtskonzert geplant. Letzteres sollte auch online „vermarktet“ werden, musste jedoch wegen der aktuellen Pandemieentwicklung ausfallen.

Singendes Land – Das Newsportal zur Chorkultur ist das Nachrichtenzentrum rund um die Chormusik
in Rheinland-Pfalz und gerne auch angrenzende Regionen. Neben aktuellen Nachrichten aus Chören,
Chorvereinen und -verbänden stehen hier auch die Artikel der neuesten Printausgabe von Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur und Ricki – Das Supplement der Chorjugend zum Lesen bereit. Mit dem Podcast CANDORO Chorkultur werden interessante Themen aus Singendes Land hörbar und über unseren Shop können Sie nicht nur das Heft abonnieren oder einzelne Artikel käuflich erwerben, sondern auch alles rund um die Chormusik – von CD’S über Bücher bis zu Tickets.

Newsletter
abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Damit bleiben Sie immer bestens informiert zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten

Erstellt mit ❤ und Helvek-Studio

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.

Singendes Land
Newsletter

Jetzt kostenlos den Singendes Land Newsletter abonnieren.
Bleiben Sie immer auf aktuellem Stand zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.