Eine der höchsten Auszeichnungen der Amateurmusik verliehen

Die rheinland-pfälzische Kulturministerin Katharina Binz verlieh im Namen des Bundespräsidenten die Zelter-Plakette an sieben Chorvereine.
Kulturministerin Katharina Binz - untere Reihe mitte - zeichnete sieben Chorvereine mit der Zelter-Plakette aus. Foto: Dieter Hammann / CVdP.

Mit der Zelter- und der Pro-Musica-Plakette zeichnet der jeweils amtierende Bundespräsident seit 100 Jahren wirkende Chor- und Musikvereine aus. Beide Auszeichnungen sind Anerkennung und Wertschätzung des Staatsoberhauptes der Bundesrepublik Deutschland für langjähriges musisch-kulturelles Wirken für die Amateurmusik. Am 7. November wurden in der Essinger Dalberghalle beide Plaketten durch die rheinland-pfälzische Kulturministerin Katharina Binz an 13 Chor- und Musikvereine im Land Rheinland-Pfalz verliehen.

Im wechselnden Turnus organisieren die drei großen Amateurmusikverbände in Rheinland-Pfalz – der Landesmusikverband Rheinland-Pfalz für die instrumentale Amateurmusik sowie der Chorverband Rheinland-Pfalz und der Chorverband der Pfalz – die jährliche Verleihung der Zelter- und der Pro-Musica-Plakette. Im Jahr 2021 wurde die Verleihung – auch für das Jahr 2020 – durch den Chorverband der Pfalz ausgerichtet. Wolf Rüdiger Schreiweis, der neue Präsident des Chorverbands der Pfalz, begrüßte die Gäste am 7. November in der Dalberghalle in Essingen.

Exzellent musikalisch umrahmt vom Saxophon-Quartett der Blaskapelle Landau – unter Leitung von Bernd Gaudera – und dem Südwestpfälzer Kinder- und Jugendchor aus Münchweiler/Rodalb – geleitet von Christoph Haßler – wurden Chor- und Musikvereine geehrt, die in den Jahren 1920/21 gegründet wurden. Die so geehrten Amateurmusikvereine haben sich in den Jahren ihres Bestehens „besondere Verdienste um den Erhalt der Amateurmusik und der Förderung des kulturellen Lebens“ erworben – frei formuliert, gemäß den Anforderungen zur Verleihung beider Plaketten.

In ihrer Begrüßung hob Kulturministerin Katharina Binz insbesondere hervor: „Nicht alleine das 100-jährige Bestehen ihrer Vereine wollen wir ehren. Es geht vor allem darum, die kulturellen Leistungen zu würdigen, die Sie in den Vereinen erbracht haben. Sie erhalten das gemeinsame Singen und Musizieren als wichtiges Kulturgut. Ohne Sie wäre der Kulturbereich im Land Rheinland-Pfalz ein großes Stück ärmer. Ich danke Ihnen im Namen der Landesregierung für ihr ehrenamtliches Engagement um die Kultur in unserem Land.“
Diese Feier sei ein Auftakt. „Sie soll in einen Dialog münden, den ich gerne mit den Chor- und Musikverbänden im Land führen möchte“, führte die Ministerin weiter aus. Es sei ihr ein ganz besonderer Wunsch, einen guten Dialog zu pflegen, auch mit der Zielsetzung für den Kulturentwicklungsplan, der im nächsten Jahr entstehen werde. „Gemeinsam wollen wir die bestehenden Probleme in der Kultur lösen.“

Im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verlieh Kulturministerin Binz die Zelter-Plakette an Chorvereine mit Gründungsjahr 1920 und 1921: an den gemischten Chor Waldeslust Gielert mit Gründungsdatum 1. August 1920 und den MGV Liederkranz Dreis, der am 3. Juni 1920 gegründet wurde. Die Chorvereine mit Gründungsdatum im Jahr 1921 sind: der MGv Liederkranz Eichelhardt, gegründet am 13. Februar 1921; der MGV Heiligenstein, 24. Mai; die Chorgemeinschaft Bäckersänger / Eintracht-Liedertafel, gegründet am 25. Oktober als Gesangabteilung der Bäckerinnung Landau. Ebenso wurden der GV Frohsinn Hüffler und die Sängervereinigung 1921 Neuburg am Rhein mit der Zelter-Plakette geehrt.

Kontaktdaten

Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur
Dieter Meyer
Redaktionsteam Singendes Land
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel. +49 2631 8312696
E-Mail redaktion@singendesland.de
Web: singendesland.de

Weiterführende Links:
cvrlp.de
chorverband-der-pfalz.de

Boilerplate/VereinsportaitHintergrundinformationen zur Zelter-Plakette/Pro-Musica-Plakette

Eine der höchsten Auszeichnungen in der Amateurmusik

Mit der Zelter- und der Pro Musica-Plakette zeichnet der Bundespräsident seit 100 Jahren wirkende Chor- und Musikvereine aus. Die Zelter-Plakette wurde im Jahr 1956 durch den ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet „als Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben.“

1968 folgte die Pro Musica-Plakette, gestiftet durch Bundespräsident Heinrich Lübke, für Orchester- und Musikvereine „als Auszeichnung für Vereinigungen von Musikliebhabern, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens und damit um die Förderung kulturellen Lebens erworben haben.“



Alljährlich obliegt die Verleihung dieser beiden Auszeichnungen dem jeweils amtierenden Bundespräsidenten.



Diese drei Faktoren machen die Zelter- und die Pro Musica-Plakette zu einer besonderen Auszeichnung:

1. Es ist die Anerkennung des Staatsoberhauptes der Bundesrepublik Deutschland für langjähriges musisch-kulturelles Wirken der Amateurmusik

2. Die Verleihung erfolgt ausschließlich an Chor- und Musikvereine, die seit 100 Jahren bestehen

3. Die Auszeichnungen werden nur einmal im gesamten Vereinsleben verliehen



Immaterielles Kulturerbe Amateurmusik

Seit 2014 ist die Chormusik in deutschen Amateurchören in das UNSECO-Kulturerbeverzeichnis als immaterielles Kulturerbe eingetragen, seit 2016 auch die instrumentale Amateurmusik. Daneben zeigen weitere im bundesweiten Verzeichnis eingetragene kulturelle Ausdrucksformen den hohen Stellenwert die Amateurmusik in Deutschland für das

kulturelle Erbe.



Die Chorverbände in Rheinland-Pfalz

Die beiden großen rheinland-pfälzischen Chorverbände – der Chorverband Rheinland-Pfalz und der Chorverband der Pfalz – repräsentieren mit rund 50.000 Choraktiven circa zweidrittel aller Aktiven in Chören und Chorvereinen in Rheinland-Pfalz.



Aufgaben und Serviceleistungen der Verbände:

■ Attraktivmachen des Chorsingens für die Menschen in Rheinland-Pfalz;

■ Fördern des Singens in Schulen und Kindergärten im Land

■ Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;

■ Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Choraktive;

■ Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;

■ Beraten von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;

■ Öffentlichkeitsarbeit zu und das Fördern von chorkulturellen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chorkultur im Land;

■ Unterstützen bei Medienproduktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit;

■ Bewusstmachen und Verankern der Chorkultur / des Singens in Gemeinschaft als sozialisierendes, für Bildung und Gesellschaft wichtiges Kulturgut im Land.



Gewählter Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff, des Chorverbandes der Pfalz Wolf Rüdiger Schreiweis.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten

Erstellt mit ❤ und Helvek-Studio

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.

Singendes Land
Newsletter

Jetzt kostenlos den Singendes Land Newsletter abonnieren.
Bleiben Sie immer auf aktuellem Stand zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.