Chorworkshop: Konzert aktuell und zeitgemäß

Der Workshop ChorEmotion und Einzelreferate zu Konzertmoderation und -konzeption am 11. November in der Aula des Mons-Tabor-Gymnasiums Montabaur.
Workshop 2022: Stimmbildungsseminar mit Christoph Haßler. Foto: A. Labonte

Ein begeistertes Publikum, volle Konzertsäle und sichtbar mehr Spaß am Singen, auch für die Zuhörenden, sind das Ziel des Workshops, mit dem Chorverband Westerwald seine Chorvorstände und Choraktiven weiter sensibilisieren und qualifizieren möchte.

Das Thema ‘Concert up to date’, was so viel bedeutet wie ‘Konzert aktuell und zeitgemäß’, wurde auf die Wunschliste der Chorgruppe Süd gesetzt und nun vom Vorstand konzipiert und geplant. Der Workshop, der am 11. November um 09:00 Uhr in der Aula des Mons-Tabor-Gymnasiums stattfindet, ist in drei Schwerpunkte untergliedert: Konzertkonzeption, Konzertmoderation und Bühnenpräsenz unter dem Schlagwort ‘ChorEmotion’.

“Unsere Chöre stehen immer mehr in Konkurrenz zu professionellen Veranstaltern, die es verstehen aus einer Veranstaltung ein Erlebnis für die Besucher zu machen”, beschreibt der Vorsitzende des Chorverbands Westerwald und der Chorgruppe Süd Alfred Labonte die Ausgangslage.

Ein ansprechendes Konzert beginnt zunächst mit der Konzertkonzeption. Dazu gehören kreative Konzerttitel und -themen, die Programmplanung, eine ansprechende Moderation, die Planung von Regie, Ambiente, Betreuung, Catering und mehr. All diese Faktoren werden vom Publikum wahrgenommen und tragen zur Entscheidung bei, ein bestimmtes Konzert zu besuchen.

Für die Programmauswahl und musikalische Umsetzung steht den Vereinen ihre Chorleitung zur Verfügung. Die Moderation bildet idealerweise den roten Faden, der die einzelnen Musiktitel zu einer stimmigen Gesamtstory verknüpft, und sie ergänzt das Programm. Trotz vielfach vorhandenem rhetorischem Geschick sind dennoch oftmals neue Ideen und Konzepte zur Vorbereitung einer ansprechenden Moderation vonnöten.

Inga Brüseke, eine erfahrene Chorleiterin und Orchesterdirigentin, wird die theoretischen Workshop-Schwerpunkte Konzertkonzeption und Konzertmoderation leiten. Als künstlerische Leiterin der Chorakademie Baden-Württemberg bringt sie eine Fülle an Erfahrungen und Wissen mit. Brüsekes musikalische Heimat liegt im Kammerchorbereich, gefolgt von Erfahrungen als Orchesterdirigentin, unter anderem mit dem Hochschulorchester Trossingen und dem Schumann-Orchester Pullach. Ihre weiteren Arbeitsschwerpunkte sind auf den konzeptionellen Bereich, die musikalische Bildung sowie die Konzertdramaturgie fokussiert. Künstlerische Leiterin der Chorakademie Baden-Württemberg ist Inga Brüseke seit Mai 2021.

Davina Sauer-Wundling, Tanzpädagogin und Choreographin, will die Workshop-Teilnehmer aus ihren Komfortzonen locken und sie idealerweise zu echten ‘Rampensäuen’ machen.

“Viele Chöre bereichern ihr Repertoire mit zeitgemäßer und moderner Chorliteratur, um neues Publikum zu gewinnen. Jedoch klemmt es oft an der Präsentation der Stücke. Mitnehmende Literatur wird ohne Emotion vorgetragen. Die Dramaturgie der Literatur kommt nicht beim Publikum an. Und teils fehlt es sogar am Vermitteln, dass uns das Singen richtig Spaß macht”, fasst der Vorstand die Ausgangssituation weiter zusammen und fügt an: “Eine Einladung zum Singen kann so nicht vermittelt werden. Die Mimik und Gestik ist eines der wirkungsvollsten Hilfsmittel, eine gemeinsame Bewegung unterstützt den Rhythmus, den Swing oder setzt Impulse und nimmt die Zuhörer mit.”

Der Workshop wird daher auch die Präsentation von moderner Chorliteratur und die Vermittlung von Freude am Singen thematisieren. Emotionen, Mimik, Gestik, Bewegung, und die Interaktion mit dem Publikum werden fokussiert, um die Leidenschaft zu vermitteln, die im Chorsingen steckt.

Der gemischte Chor Freundschaft Elgendorf richtet den Workshop aus. Komplette Chöre, Chorensembles und auch interessierte Choraktive können sich anmelden. Der Workshop ‘ChorEmotion’ wird, bei entsprechender Nachfrage, nach der Mittagspause wiederholt. Die Teilnehmenden können gerne zwischen dem Workshop ‘ChorEmotion’ und den Referaten wechseln.

Die Teilnahmegebühr beträgt zwölf Euro je Person in Gruppen ab zehn Aktiven und 14 Euro bei Einzelanmeldung. Verpflegung und Getränke sind in der Meldegebühr enthalten. Die Teilnahme an einem Einzelseminar, zum Besipiel nur der Konzertmoderation und ohne Mittagsmahlzeit, kostet sieben Euro.

Anmeldungen sind bis spätestens 6. November per E-Mail an vorsitz@cv-ww.de oder telefonisch unter 06439 57107 möglich.

Kontaktdaten

Chorverband Westerwald e. V.
Alfred Labonte
Sprecher der Verbandsleitung
Westerwaldstrasse 7
56412 Horbach
Telefon +496439 57107
E-Mail vorsitz@cv-ww.de

Boilerplate/VereinsportaitDie Chorgruppe Süd vereint nach der Neustrukturierung 32 Chöre und bietet regelmäßig Workshops und Feedback-Singen für seine Mitgliedschöre an. Damit soll das Interesse am Chorsingen lebendig gehalten und immer wieder mit neuen Angeboten über den Tellerrand geblickt werden. Die Resonanz auf die Angebote motiviert den Gruppen- und Vereinsvorstände.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.

Singendes Land
Newsletter

Jetzt kostenlos den Singendes Land Newsletter abonnieren.
Bleiben Sie immer auf aktuellem Stand zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.