Chor offroad – neue Wege in der Chormusik

Der Chorkongress 2.0-22 des Chorverbands Rheinland-Pfalz, mit Dr. Matthias Becker und Markus Detterbeck, am 22. Januar im WBZ Ingelheim.
Chor offroad - neue Wege in der Chormusik ist das Thema des Chorkongresses in Ingelheim, zu dem sich Chorleitende und an Chormusik Interessierte bis zum 16. Januar anmelden können. Foto: Thomas B. auf pixabay
Chor offroad - neue Wege in der Chormusik ist das Thema des Chorkongresses in Ingelheim, zu dem sich Chorleitende und an Chormusik Interessierte bis zum 16. Januar anmelden können. Foto: Thomas B. auf pixabay

Anders als in den Präsenzjahren zuvor – zuletzt 2019 – findet der Chorkongress 2022 in der Musikschule im WBZ Ingelheim statt. Bisheriger Tagungsort war das Landesmusikgymnasium in Montabaur. Das Dozententeam Matthias Becker und Markus Detterbeck wird am 22. Januar in der Zeit von 9.00 Uhr bis ca. 15.45 Uhr die Chormusik neu thematisieren und – wie der Titel schon sagt – auf neue Wege führen. Abseits bekannter Straßen, eben ‚Offroad‘.
Der Chorkongress steht sowohl für Chorleitende als auch für ambitioniert Singende offen. Kurz: für alle an Chormusik Interessierte, die sich weiterbilden wollen und bereit sind, Neues zum Thema zu erfahren. Auch in Sachen Lehrmethodik ist dieser Tag besonders: Die beiden Dozenten werden die Workshops ‚all-in‘ als Coachingteam durchführen. Die Teilnehmenden werden also an diesem Tage alles in einem Workshop für sich mitnehmen, ohne von einem in den anderen wechseln zu müssen.

Die Dozenten und ihre Workshops
Dr. Matthias Becker wird in seinem Teil des Workshoptags in die Thematik des ‚Circle Songs‘ einführen. Hierbei wird die grundsätzliche Struktur des Circle Songs ‚ersungen‘. Die Teilnehmenden können sich auch gerne selbst an ersten Improvisationen versuchen. Rhiannon, Bobby McFerrin oder Roger Treece sind die bekanntesten Protagonisten dieser Improvisationskunst. Der Circle Song – Singen im Kreis ‒ ist eine spontane, vokale Improvisation eines Chors oder einer Vokalgruppe. Als kurze, sich zunächst immer wiederholende Phrasen werden diese Loops übereinandergeschichtet und auf diese Weise zu einem polyphonen Klangstück vereint. Der improvisierende Vorsingende, das kann ein Chormitglied oder die Chorleitung sein, gibt ein kurzes rhythmisches und/oder melodisches Motiv an eine Stimmgruppe, die diese Phrase solange wiederholt, bis eine neue rhythmische oder melodische Idee die alte ablöst. Auf dieser musikalischen Basis wird ein neues, ergänzendes Motiv an die nächste Stimmgruppe verteilt und so weiter. So entsteht ein vielstimmiges Fundament, auf dem dann noch zusätzlich solistisch improvisiert werden kann: sogenanntes ‘Scat Singing’ oder einfach ‘Scatten’.

Markus Detterbeck meint: „Wenn einer alleine singt, ist das einzigartig. Wenn viele zusammenklingen, ist das ein echtes Erlebnis!“ ‒ Ein gut angeleitetes offenes Singen – beispielsweise im Rahmen eines Konzerts oder als Programmpunkt während eines Chorfestivals – ermöglicht allen Teilnehmenden unvergessliche gemeinsame musikalische Momente. Erfolgreiches, spontanes und begeisterndes Musizieren wird hier unabhängig von Alter, kulturellem Hintergrund, Singerfahrung und weiterem möglich. Während des Workshoptages sollen im gemeinsamen Singen, Nachdenken und Austausch wichtige Fragen rund ums offene Singen erlebt und angesprochen werden: Zu welchen Gelegenheiten kann ein offenes Singen erfolgreich eingesetzt werden? Welches Repertoire eignet sich für ein offenes Singen? Wie und mit welchem Repertoire kann die intendierte Zielgruppe angesprochen werden? Kann man durch die Auswahl des Repertoires geschickt eine fesselnde Spannungskurve gestalten? Wie leitet man ein offenes Singen an und wie kann die zur Verfügung stehende Zeit im Spannungsfeld von Probe und Konzert optimal genutzt werden? Diese und weitere Fragen werden am 22. Januar im Workshopteil ‚Offenes Singen‘ beantwortet werden.

So läuft’s am 22. Januar
Um 9.00 Uhr wird Verbands-Chorleiter Marco Herbert den Tag eröffnen, der um 9.15 Uhr mit einem Warm-up durch Markus Detterbeck und Matthias Becker beginnt. Ab 9.45 Uhr wird der erste Teil des Team-Coaching-Workshops mit den Themen ‘Offenes Singen’ und ‘Circle Songs’ starten. Nach der Mittagspause folgt dann bis 15.00 Uhr Teil zwei. Um 15.15 Uhr wird das Abschlusskonzert mit einem der Preisträgerchöre des Wettbewerbs ‚Best Virtual Choir 2021‘ diesen ereignis- und hoffentlich erkenntnisreichen Workshoptag beschließen.

Subventioniert durch den Chorverband Rheinland-Pfalz
Die Tagesgebühr beträgt für Choraktive und Chorleitende aus Mitgliedschören im CV RLP 20,00, für Nicht-Mitglieder 30,00 Euro und versteht sich inklusive Verpflegung. Interessierte Personen können sich bis zum 16. Januar über das neue Veranstaltungsportal des Chorverbands Rheinland-Pfalz unter workshops.cv-rlp.de anmelden. Nach Anmeldung wird die Seminargebühr vom Chorverband Rheinland-Pfalz im Zeitraum vom 11. bis 21. Januar 2022 im Lastschriftverfahren eingezogen. Es gelten die am Veranstaltungstag aktuellen Regelungen zur CoBeLVo des Landes Rheinland-Pfalz. Veranstaltungsort ist das Weiterbildungszentrum Ingelheim, Fridtjof-Nansen-Platz 3.

Kontaktdaten

Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel. +49 2631 8312696
E-Mail dieter.meyer@cvrlp.de
Web: cv-rlp.de

Weitere Links zum Artikel:
workshops.cv-rlp.de

Boilerplate/VereinsportaitDer Chorverband Rheinland-Pfalz – so alt wie das Grundgesetz

Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet und feierte damit im Jahr 2019 seinen 70. Geburtstag. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Amateurmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.



Aufgaben und Serviceleistungen des Verbandes:

■ Attraktivmachen des Chorsingens für die Menschen in Rheinland-Pfalz;

■ Fördern des Singens in Schulen und Kindergärten im Land

■ Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;

■ Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Choraktive

■ Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;

■ Beraten von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;

■ Öffentlichkeitsarbeit zu und das Fördern von chorkulturellen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chorkultur im Land;

■ Unterstützen bei Medienproduktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit;

■ Bewusstmachen und Verankern der Chorkultur / des Chorsingens als sozialisierendes, für Bildung und Gesellschaft wichtiges Kulturgut im Land.



Dem Chorverband Rheinland-Pfalz ist stets an einer engen Zusammenarbeit und intensiven Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören gelegen. Gewählter Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Singendes Land – Das Newsportal zur Chorkultur ist das Nachrichtenzentrum rund um die Chormusik
in Rheinland-Pfalz und gerne auch angrenzende Regionen. Neben aktuellen Nachrichten aus Chören,
Chorvereinen und -verbänden stehen hier auch die Artikel der neuesten Printausgabe von Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur und Ricki – Das Supplement der Chorjugend zum Lesen bereit. Mit dem Podcast CANDORO Chorkultur werden interessante Themen aus Singendes Land hörbar und über unseren Shop können Sie nicht nur das Heft abonnieren oder einzelne Artikel käuflich erwerben, sondern auch alles rund um die Chormusik – von CD’S über Bücher bis zu Tickets.

Newsletter
abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Damit bleiben Sie immer bestens informiert zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten

Erstellt mit ❤ und Helvek-Studio

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.

Singendes Land
Newsletter

Jetzt kostenlos den Singendes Land Newsletter abonnieren.
Bleiben Sie immer auf aktuellem Stand zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.