Ab in den Chor

In der Woche der offenen Chöre, vom 11. bis 17.9., öffnen Chorvereine ihre Türen und laden interessierte Personen zum unverbindlichen Mitproben ein.
Ab in den Chor – das Logo zur Woche der offenen Chöre vom 11. bis 17. September. Foto: DCV

Die Initiative ‘Woche der offenen Chöre’ des Deutschen Chorverbands, die vom 11. bis 17. September stattfindet, hat das Ziel, Chöre zu ermutigen, ihre Proben für neue Mitglieder zu öffnen und somit für das eigene Ensemble zu werben. Im Rahmen dieser Aktion sollen Menschen, die am Singen interessiert sind, für das Chorsingen gewonnen werden. Durch die Teilnahme an der bundesweiten ‘Woche der offenen Chöre’ haben Chöre die Möglichkeit, ihre Probe für Neueinsteiger zu öffnen, Aufmerksamkeit zu erzeugen und potenzielle neue Mitglieder zu begeistern. Durch die Teilnahme der Chöre an der Initiative wird die Suche nach neuen Chormitgliedern vor Ort zugleich auch Teil einer größeren Kampagne.

Wie können Chöre mitmachen?

Es ist nicht notwendig, einen zusätzlichen Probentermin zu arrangieren oder besondere Räumlichkeiten zu organisieren. Chöre können ihre reguläre Probe, die üblicherweise an einem bestimmten Wochentag stattfindet, in der Woche vom 11. bis 17. September als offene Schnupperprobe für Interessierte anbieten. Entscheidend ist, dass der Chor aktiv dazu einlädt und für die Veranstaltung wirbt. Auch für eine Kick-off-Veranstaltung zu einem Chorprojekt kann die Aktionswoche sehr gut genutzt werden.

Wie finden Interessierte einen Chor?

Neben der lokalen Werbung und Öffentlichkeitsarbeit der Chöre gibt es bereits eine zentrale Übersicht in Form einer Probenlandkarte. Dort können sich alle Chöre und Ensembles eintragen, die in der Aktionswoche eine offene Schnupperprobe anbieten möchten. Dadurch wird sichtbar, wo im genannten Zeitraum bundesweit Schnupperproben stattfinden.

Infomaterial und Anleitungen zur ‘Woche der offenen Chöre’

Der Deutsche Chorverband stellt nicht nur Informationen zur Aktion bereit, sondern gibt auch Tipps zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, dem Aufbau von Websites und anderen Werbemaßnahmen. Diese Ressourcen sind frei zugänglich und bieten auch über die ‘Woche der offenen Chöre’ hinaus Unterstützung zu Themen wie Pressearbeit, Gestaltung von Chorwebsites oder Werbestrategien. So auch Antworten auf Fragen wie: “Wie erstelle ich eine Pressemitteilung? – Welche Informationen gehören auf die Chorwebsite? – Wie planen wir unsere Werbeaktion?” Für die Aktion selbst gibt es außerdem Vorlagen und Muster, die direkt für die eigene Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden können.

Welche Chöre und Chorvereine in Rheinland-Pfalz, neben anderen, zur offenen Chorprobe einladen, lesen Sie auf chorevents.de im Datumsbereich vom 11. bis 17. September.

Kontaktdaten

Deutscher Chorverband e. V.
Henriette Schwarz
Karl-Marx-Straße 145
12043 Berlin
Tel. 030 8471089 0
E-Mail henriette.schwarz@deutscher-chorverband.de

Weiterführender Link
deutscher-chorverband.de/chorpraxis/chorwoche - Aktionsseite des DCV

Boilerplate/VereinsportaitDas Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“ durchgeführt, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

750.000 Mitglieder in rund 13.000 Chören sind im Deutschen Chorverband vertreten, der sich mit seinen 20 Mitgliedsverbänden und der Deutschen Chorjugend für das Singen in Gemeinschaft stark macht. Ob gemischter Chor, Männergesangverein, Frauenchor, Vocalband, Jugendchor, Singakademie, Pop- und Jazzchor, Shantychor, Barbershop-Quartett, Betriebschor oder Vokalensemble … die Chorszene ist bunt, vielfältig und facettenreich. Denn gemeinsames Singen stiftet Zusammenhalt, trägt zur Persönlichkeitsentfaltung bei, fördert die Gesundheit – und verbreitet Freude. Zum Ausdruck gebracht wird dies allein in den mehr als 300.000 Chorkonzerten, die bundesweit jährlich stattfinden – nicht zuletzt wurde "Chormusik in deutschen Amateurchören" im Jahr 2014 auch von der UNESCO in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Der Deutsche Chorverband ist die erste Adresse für die vokale Musik in Deutschland und setzt sich dafür ein, dem Chorsingen sowohl in der breiten Öffentlichkeit als auch bei Entscheider-Personen aus Kultur, Politik und Gesellschaft eine starke Stimme zu geben. Der DCV initiiert, gestaltet und organisiert dabei Projekte, Programme und Veranstaltungen für alle Altersstufen und unterstützt mit seinen Beratungs- und Serviceleistungen die haupt- und ehrenamtlich Engagierten im Chorbereich.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.

Singendes Land
Newsletter

Jetzt kostenlos den Singendes Land Newsletter abonnieren.
Bleiben Sie immer auf aktuellem Stand zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.