Aufholen nach Corona – Fördermittel für Kinder- und Jugendprojekte

Noch bis zum 22. Dezember können Chorvereine Anträge bei der Deutschen Chorjugend einsenden. Zoom-Infoveranstaltung hierzu am 30. November.
Um Kinder und Jugendliche auf dem Weg zurück in ein unbeschwertes Aufwachsen zu begleiten, investiert die Bundesregierung zwei Milliarden Euro. Anträge können über die Deutsche Chorjugend eingereicht werden. Grafik: BMFSFJ

Mit dem ‘Aufholpaket’ sollen deutschlandweit Möglichkeiten für Kinder, Jugendliche und ihre Familien geschaffen werden, um sich zu begegnen, gemeinsam Neues zu entdecken und ihre Welt nach der Pandemie zu erleben. Egal, ob Wochenendfreizeit, Sommerlager, Workshop-Serie oder ein gemeinsamer Chorausflug ins Grüne – bis zum 22. Dezember können Vereine ab sofort Anträge digital bei der Deutschen Chorjugend einsenden.

Am 30. November wird hierzu, um 18:00 Uhr, eine Info-Veranstaltung via Zoom angeboten, innerhalb derer alle wichtigen Informationen zur Antragstellung zusammengefasst werden und es Raum für Rückfragen gibt.

Im ‘Aufholpaket’ bringt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – BMFSFJ – eine Vielzahl unterschiedlicher Kooperationen zusammen. Auch der Kinder- und Jugendplan des Bundes – KJP – ist Teil des ‘Aufholpakets’: Mit 40 Millionen Euro werden für 2022 zusätzliche Freizeit-, Begegnungs- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche geschaffen. Als größte Interessensvertretung junger Singbegeisterter hat sich auch die Deutsche Chorjugend stark gemacht und über den Deutschen Bundesjugendring eine Fördersumme in Höhe von einer Million Euro zur Bereitstellung für Projekte im Jahr 2022 erhalten.

Gefördert werden können Ferienfreizeiten und außerschulische Angebote – Freizeit-, Begegnungs- und Bewegungsangebote – sowie internationale Begegnungen. Auch infrastrukturelle Aktivitäten zur Gewinnung und Qualifizierung von Ehrenamt, digitale Formate oder auch Probenwochenenden und -freizeiten, Verbandsveranstaltungen, Workshops, Ausbildung zur Jugendleitung, Ausflüge, Aktionstage, Zukunftswerkstätten, etc.

Für Freizeitmaßnahmen berechnet sich die maximale Förderhöhe wie folgt: 40 Euro pro Tag pro teilnehmende Kinder und Jugendliche, bis zum 27. Geburtstag, bis zu 60 Euro Fahrtkostenzuschuss pro Person, entsprechend der tatsächlichen Höhe der Fahrkosten sowie 305 Euro Honorar pro Tag für pädagogisches Personal, Begleitpersonen, Teamer:in. Für einen Programmtag müssen mindestens 6h Programm nachgewiesen werden.

Weitere Informationen sind auf der Website der Deutschen Chorjugend nachzulesen. Dort steht auch das Meldeformular bereit. deutsche-chorjugend.de/aktionsprogramm-aufholen

Kontaktdaten

Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur
Dieter Meyer
Redaktionsteam Singendes Land
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel. +49 2631 8312696
e-Mail redaktion@singendesland.de
Web: singendesland.de

Weiterführende Links:
deutsche-chorjugend.de/aktionsprogramm-aufholen
bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/aufholen-nach-corona

Boilerplate/VereinsportaitSingendes Land – Das Magazin zur Chorkultur
SINGENDES LAND richtet sich an Choraktive, Chorinteressierte und Fans guter Chormusik in Rheinland-Pfalz und der angrenzenden Regionen. SINGENDES LAND erscheint viermal im Jahr mit Tipps und Hinweisen rund um die Chormusik für Chorvorstände (Entscheider), Chorleiter, aktiv singende sowie chorinteressierte Leser. SINGENDES LAND ist Informationsmedium und Kommunikationsplattform. Nach umfassendem Relaunch in Layout und Redaktion gewinnt das Chormagazin zunehmend weitere interessierte Leser. Chorinteressante Themen, spannend und fundiert aufbereitet, geben Choraktiven und Chorinteressierten praxisorientierte Tipps und Hinweise — von A wie Auftritt über C wie Choreografie, Chorportrait oder CD-Produktion und M wie Mitgliederwerbung oder Medienerstellung bis Z wie Zuschussgewinnung. Die Printausgabe von SINGENDES LAND – Das Magazin zur Chorkultur erscheint immer zur Mitte eines Quartals und wird herausgegeben vom Chorverband Rheinland-Pfalz.

Singendes Land – Das Newsportal zur Chorkultur ist das Nachrichtenzentrum rund um die Chormusik
in Rheinland-Pfalz und gerne auch angrenzende Regionen. Neben aktuellen Nachrichten aus Chören,
Chorvereinen und -verbänden stehen hier auch die Artikel der neuesten Printausgabe von Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur und Ricki – Das Supplement der Chorjugend zum Lesen bereit. Mit dem Podcast CANDORO Chorkultur werden interessante Themen aus Singendes Land hörbar und über unseren Shop können Sie nicht nur das Heft abonnieren oder einzelne Artikel käuflich erwerben, sondern auch alles rund um die Chormusik – von CD’S über Bücher bis zu Tickets.

Newsletter
abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Damit bleiben Sie immer bestens informiert zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten

Erstellt mit ❤ und Helvek-Studio

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.

Singendes Land
Newsletter

Jetzt kostenlos den Singendes Land Newsletter abonnieren.
Bleiben Sie immer auf aktuellem Stand zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz.