Förderschwerpunkt Musik: ‚Gemeinsam aktiv – Freizeit inklusiv‘

Die Sparda-Bank Südwest eG fördert über ihre Stiftung Kunst, Kultur und Soziales inklusive Projekte mit bis zu 100.000 Euro - auch für Chöre.
bergabe des symbolischen Spendenschecks. Foto: A. Manthe, Sparda-Bank SW
Barrierefrei, inklusiv und fair: Übergabe des symbolischen Spendenschecks. Foto: A. Manthe, Sparda-Bank SW

Seit 10 Jahren fördert die Sparda-Bank Südwest eG über ihre Stiftung Kunst, Kultur und Soziales mit ihrem Förderprogramm ‚barrierefrei, inklusiv & fair‘ inklusive Projekte und stellt für den neuen Förderschwerpunkt ‚Gemeinsam aktiv – Freizeit inklusiv‘ 100.000 Euro zur Verfügung.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Südwest, Manfred Stang, übergab die Spende an Johannes Schweizer, Geschäftsführer des Fördervereins Netzwerk Gleichstellung und Selbstbestimmung im Beisein der Schirmherrin des Förderprogramms, Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und von Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen.

Mit dem neuen Schwerpunktthema sollen in Rheinland-Pfalz inklusive Projekte in den Bereichen Kultur, Kunst, Musik, Sport, Umwelt, Jugendarbeit, Empowerment, politische Teilhabe und Mitbestimmung in der ehrenamtlichen Arbeit von Vereinen und Gruppen finanziell gefördert werden. Damit werden auch innovative Vorhaben zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention unterstützt und verwirklicht.

Auch Chor- und Musikvereine können Anträge stellen, um kommunikative oder bauliche Barrieren abzubauen. Ob bei der Entwicklung eines inklusiven Musikangebots für Menschen mit und ohne Behinderung oder für den Bau einer Rampe für den barrierefreien Zugang zum Proberaum: Anträge auf Unterstützung können online gestellt werden unter selbstbestimmung-rlp.de

Kontaktdaten / Ansprechpartner Presse:
Sabine Melchiori
Landesmusikrat RLP
Kaiserstr. 26-30
55116 Mainz
Tel. 06131-226912
E-Mail melchiori@lmr-rp.de
Web lmr-rp.de
Boilerplate/Vereinsportrait:
Der Landesmusikrat hat zur Aufgabe, die Musik in Rheinland-Pfalz zu fördern. Er ist Dachverband für das Musikleben, für Amateure ebenso wie für die professionelle Musik, für Chöre und Orchester. Seine Initiativen richten sich unter anderem auf die Ausbildung von Musikberufen, auf die Musikerziehung in Kindergarten, in und außerhalb der Schule. Er vertritt sowohl die Musikwissenschaft als auch die Musikwirtschaft und engagiert sich bei der Suche nach konstruktiven Lösungen in bildungs- und kulturpolitischen Fragen. Durch landesweite Wettbewerbe fördert er begabte Jugendliche und die Qualität des Musizierens der Amateurorchester und -chöre. Seit dem 1. Januar 2013 ist der Landesmusikrat Träger aller fünf LandesJugendEnsembles sowie der Landeswettbewerbe „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“. Ferner verteilt er seit 2005 die Zweckerträge aus der GlücksSpirale von Lotto Rheinland-Pfalz an seine Mitgliedsverbände über einen festgelegten Verteilungsschlüssel.
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen/E-Mail und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.